Titelbild Taschengeld

Diese 6 Dinge lernen Kinder mit Taschengeld

Jörg

Den Wert von Geld richtig einzuschätzen, fällt Kindern oft schwer. Taschengeld ist dabei eine gute Unterstützung. So bekommt der Nachwuchs regelmäßig einen Betrag zur freien Verfügung und muss damit entsprechend haushalten. Dank Systemen wie Bling haben dabei alle einen guten Überblick über die Ausgaben. So bekommst du mit, wofür deine Kids ihr Taschengeld ausgeben und ob das Einteilen auch wirklich funktioniert. Expertinnen und Experten sind sich einig, dass eigenes Geld den Kindern in vielerlei Hinsicht hilft. Daher sind hier 6 Dinge, die Kinder mit Taschengeld lernen.

1. Taschengeld wirkt Verschuldung vor.

Der richtige Umgang mit Geld ist für viele Menschen schwer. Gerade in der jungen Altersklasse der 18- bis 20-Jährigen hat die Überschuldung stark zugenommen. Zu diesem Ergebnis kommt beispielsweise der “Schuldner Atlas” in Deutschland. Wer schon in jungen Jahren regelmäßig eigenes Geld in Form von Taschengeld bekommt, lernt einen besseren Umgang. Dies hat eine langfristige Wirkung.

2. Bessere Einteilung dank Taschengeld

Die Einteilung des Geldes ist ein wesentlicher Vorteil von Taschengeld. Daher empfiehlt das Familienportal des Landes Berlin beispielsweise auch, das Geld zunächst wöchentlich auszuzahlen. So müssen deine Kinder das Taschengeld nur sieben Tage lang verwalten und nicht für den gesamten Monat planen. Hat das funktioniert, kannst du auf größere Abstände wechseln.

3. Verantwortung lernen mit eigenem Geld

Kinder mit Taschengeld lernen Verantwortung zu übernehmen. Für 99 Prozent der Eltern ist das der wichtigste Punkt beim Taschengeld. Über dieses Umfrage-Ergebnis informiert beispielsweise das Deutsche Jugendinstitut in seiner Publikation „Ökonomische Sozialisation und Gelderziehung“. Dein Nachwuchs muss also lernen, für das eigene Hab und Gut verantwortlich zu sein. Wenn etwa Ende der Woche kein Geld mehr vorhanden ist, muss es auf Dinge verzichten und in der kommenden Woche besser haushalten. Genau wie du das auch tun musst.

4. Werte kennen und einschätzen

Ein Besuch im Schwimmbad, eine neue Hose oder das tägliche Mittagessen. Für die meisten Kinder gehört all das zum Alltag. Darüber, dass diese Dinge Geld kosten, machen sich nur die wenigsten Jungs und Mädchen Gedanken. Taschengeld kann dazu beitragen, dass deine Kids den Wert für Dienstleistungen, Lebensmittel oder Spielzeug richtig einschätzen können.

5. Fehler machen ist in Ordnung

Nicht nur Erwachsenen machen im Leben Fehler. Auch unser Nachwuchs wird davor nicht verschont und das ist auch gut so. Wer erstmals eigenes Taschengeld zur Verfügung hat, der wird sicherlich nicht immer alles richtig machen. Sei es eine teure Ausgabe, die schon nach drei Tagen für einen leeren Geldbeutel sorgt oder etwas anderes. Mit dem Taschengeld lernen deine Kinder aus den gemachten Fehlern. Eine wichtige Erfahrung im Umgang mit Niederlagen und wichtig für das ganze Leben. Mit der Bling App kannst du solche Fehlkäufe zwar unterbinden, dennoch kann es sich lohnen, auch solche Erlebnisse zu begleiten.

6. Eigene Prioritäten setzen

Das Taschengeld steht deinen Kindern frei zur Verfügung. Das ist ein wichtiges Merkmal bei diesem Konzept. Somit können die Kinder selbst entscheiden, wofür sie ihr Geld ausgeben möchten. Damit lernen sie, eigene Prioritäten zu setzen. Alle Wünsche lassen sich mit den paar Euros nämlich nicht erfüllen. So muss sich der Nachwuchs klar darüber werden, welche Sachen ihm wichtiger sind als andere.

Das sind nur einige Vorteile von Taschengeld, die sich mit unseren persönlichen Erfahrungen decken. Was denkst du dazu? Schreibe uns gerne oder informiere dich hier über die Bling Card, welche Sackgeld noch lehrreicher macht! 

Das könnte dich interessieren

Warum verschulden sich immer mehr Jugendliche?

Für Jugendliche bietet das Internet nicht nur viele Freiheiten und Erleichterungen. Wer nicht aufpasst, kann dort schnell in die Schuldenfalle…

Lesen
Taschengeld mit 10 Jahren

Wie viel Taschengeld mit 10?

Taschengeld ist ein wichtiger Bestandteil der Kindererziehung. So erhält der Nachwuchs ein Gefühl für den verantwortungsvollen Umgang mit Geld. Oft…

Lesen

Schülerjobs & Ferienjobs – was es zu beachten gilt!

Ein paar Euro zusätzliches Taschengeld schaden nie. Kein Wunder also, dass Schülerjobs und Ferienjobs beliebt sind. Aber welchen Tätigkeiten dürfen…

Lesen
Arrow-up